weather-image
21°

Naumburg und Achim folgen HF

Handball (ndz). Die Regionalliga Nord der kommenden Saison nimmt Formen an. Neben den HF Springe als Meister der Oberliga Niedersachsen haben sich auch die SG Achim/Baden (Oberliga Nordsee) und die SG Spergau (Oberliga Sachsen-Anhalt) in ihren Staffeln die Titel gesichert. Spergau nimmt das Aufstiegsrecht allerdings nicht wahr, stattdessen rückt der punktgleiche Vizemeister HSV Naumburg-Stößen nach.


Als Absteiger aus der Regionalliga Nord stehen Staßfurt und Oebisfelde fest. Den dritten Regelabsteiger machen Habenhausen und VfL Hameln aus. Voraussichtlich gibt es aber mindestens einen Absteiger mehr, da zwei Zweitliga-Absteiger in die Nordstaffel absteigen, sofern sie nicht auf ihr Regionalliga-Startrecht verzichten.



Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt