weather-image
29°
Gegen Barsinghausen hilft nur ein Sieg / Nettelrede will bei der SSG Halvestorf überraschen

Nächstes Kellerduell für Alvesrodes Damen

Tischtennis (ri). Letzte Chance für die Damen von Concordia Alvesrode: Springt gegen den TSV Barsinghausen kein Sieg heraus, ist der Abstieg in die Bezirksklasse besiegelt.

270_008_4074659_spo_sosnat.jpg

Bezirksliga

Staffel 1: Post SV Alfeld – TTC Adensen-Hallerburg (Sonnabend, 15 Uhr). Nach dem Traumstart mit 10:2 Punkten befindet sich Adensen nun mit 12:18 Zählern auf Rang sieben. Es werden dringend Erfolgserlebnisse benötigt. In Alfeld liegt zumindest ein Remis drin.

Staffel 2: TuSpo Bad Münder – TSV Hespe (Sonnabend, 14 Uhr). Auch das TuSpo-Team braucht zwei Punkte im Abstiegskampf. Gegen den Tabellendritten sind die Gastgeberinnen aber nur Außenseiter.

SSG Halvestorf – TSV Nettelrede (Sonnabend, 15 Uhr). Nettelrede liegt als Achter derzeit auf dem Relegationsplatz und hat das rettende Ufer somit noch nicht erreicht. Ein Überraschungssieg in Halvestorf würde dem TSV etwas Luft verschaffen.

FC Flegessen – TSV Hespe (Sonntag, 11 Uhr). Der FC ist aller Abstiegssorgen ledig und kann gegen Hespe befreit aufspielen.

Staffel 3: Concordia Alvesrode – TSV Barsinghausen (Freitag, 20 Uhr). Mit dem Sieg zuletzt in Jeinsen hat Alvesrode seine Chance auf den Klassenerhalt gewahrt. Jetzt müssen Birgit Sosna und Co. im nächsten Kellerduell nachlegen.

SC Hemmingen-Westerfeld – TuSpo Jeinsen (Sonntag, 11 Uhr). Die Tabellennachbarn sind in etwa gleich stark. Die Tagesform wird entscheiden.

Damen-Bezirksklasse

Staffel 6: TTC Holtensen – SV Arnum II (Freitag, 20 Uhr). Holtensen steht als Absteiger bereits fest, will auf seiner Abschiedstour in der Bezirksklasse aber noch ein paar Erfolgserlebnisse feiern. Gewinnt der TTC, geht auch Arnum II in die Kreisliga.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare