weather-image
17°
Ein Jahr nach seiner Entlassung klagt Trainer Karl-Heinz Malitzki gegen den TSV Hamelspringe

Nachspielzeit vor dem Arbeitsgericht

Fußball (jab). Joachim Behnke staunte nicht schlecht, als er vor knapp drei Wochen den Briefkasten öffnete. Darin fand der Vorsitzende des TSV Hamelspringe einen Brief des Arbeitsgerichts Hameln. Das teilte dem Verein mit, dass der ehemalige Herrentrainer des Vereins, Karl-Heinz Malitzki, den TSV auf Erfüllung eines bis zum Ende der Saison 2011/2012 laufenden Vertrags verklagt. Es geht um knapp 2000 Euro. Morgen ist der Gütetermin in Hameln.

270_008_5871048_spo_malitzkiwww.jpg


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt