weather-image
25°

Mittelrode findet die Spur nicht

Springe/Bad Münder. Die Serie des SC Völksen ist gerissen. Nach zuvor fünf Siegen unterlag die Elf von Trainer Heinz Helbig bei Egestorf III.

270_008_7119400_spo_svm4232.jpg

2. Kreisklasse Hameln-Pyrmont: TSV Hamelspringe – SG Flegessen II 6:0 (1:0). Der Spitzenreiter hatte keine Mühe, Trainer Karsten Lüdtke konnte es sich sogar erlauben, Stammspieler für die kommenden schweren Aufgaben zu schonen. „Flegessen hat nur ein, zwei Mal aufs Tor geschossen“, so Lüdtke. Tore: Julian Martens (35., 78.), Kai Wehrhahn (46.), Maik Friedrich (50., 75.), Sajoscha Hildebrandt (65.).

Germania Beber-Rohrsen – BW Salzhemmendorf 0:1 (0:0). Die Gastgeber investierten viel auf dem vom Dauerregen aufgeweichten Platz, wurden aber nicht belohnt. Zehn Minuten nach der Pause kassierten sie den entscheidenden Treffer. David Sommer sah Gelb-Rot (80.)

3. Kreisklasse Hameln-Pyrmont: SG Grohnde/Latferde II – Eintracht Nienstedt 1:1 (1:0). Die ersatzgeschwächten Gäste kassierten kurz vor der Pause das Gegentor. Sebastian Korzcowski erzielte neun Minuten vor dem Ende den umjubelten Ausgleich.

3. Kreisklasse Hannover-Land: Germania Egestorf-Langreder III – SC Völksen 4:2 (1:0). Die Völksener waren nur zu elft angereist, nach der Pause fiel auch noch Marius Ramm mit einem Bänderriss aus. Libero Samuel Griethe verletzte sich ebenfalls nach einer knappen Stunde, hielt aber durch. „Der Zusammenhalt ist hervorragend“, so SCV-Trainer Heinz Helbig. Im ersten Durchgang hätten die Gastgeber höher führen können als 1:0 (13.). Nach dem Seitenwechsel machten sie mit drei Toren bis zur 60. Minute aber alles klar. Kevin Schumacher (70.) und Ümit Sengüner (80.) brachten Völksen noch einmal heran.

4. Kreisklasse Hannover-Land: SV Mittelrode – SV Altenhagen II 1:4 (0:1). Die Gastgeber finden nicht zurück in die Spur. Ein simpler Diagonalball der Gäste hebelte nach einer knappen halben Stunde die SVM-Abwehr aus – 0:1. Ein Doppelschlag der Altenhägener kurz nach Wiederbeginn (49., 50.) sorgte für die frühe Entscheidung. Das 0:4 folgte in der 70. Minute. Nach dem Mittelroder Ehrentreffer durch Nicolas Glotz (79.) drückten die Platzherren noch einmal, nutzten aber ihre Chancen nicht.

SV Steinkrug – SC Alferde 3:3 (1:2). Marco Heinemeyer und Thomas Schlamelcher per Foulelfmeter drehten für Alferde noch vor der Pause einen Rückstand um. Per Eigentor sorgte André Rusch allerdings für den Ausgleich, ehe Schlamelcher erneut per Strafstoß vorlegte. Kurz vor Schluss kassierte der SCA aber noch das 3:3 – kurz zuvor war ein Treffer der Gäste wegen abseits nicht anerkannt worden.

SC Bison Calenberg – SC Hemmingen-Westerfeld III 2:0 (2:0). Der starke Marius Willoweit (25., 35.) erzielte beide Treffer beim souveränen Heimsieg der Bisons.



Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt