weather-image
15°
HF-Damen empfangen auswärts schwachen Lehrter SV

Mit Wut im Bauch zum ersten Heimsieg der Saison?

Handball (jab). Die Wut ist noch nicht verraucht bei Manuela Porcarelli. Noch heute schüttelt die Trainern der Damen der HF Springe mit dem Kopf, wenn sie an die Entscheidungen der Schiedsrichter in der Partie zuletzt in Langenhagen denkt. Die macht sie mitverantwortlich für die 17:21-Niederlage, die ihre Mannschaft trotz einer ganz starken zweiten Halbzeit kassierte. Die Wut soll sich jetzt in positive Energie verwandeln und am heutigen Sonnabend (14.45 Uhr) im Kellerduell gegen den Lehrter SV zum ersten Heimsieg verhelfen.

270_008_4215839_spo_carl.jpg


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt