weather-image
20°
Springes Trainer Franz Genschick peilt beim TSV Barsinghausen mindestens einen Punkt an

Mit neuem Selbstvertrauen ins Deister-Derby

Fußball (jab). Der Sieg kam zum richtigen Zeitpunkt. Mit dem 4:1-Erfolg im Pokal gegen Eldagsen hat der FC Springe die durchwachsene Vorbereitung vergessen lassen. Entsprechend selbstbewusst reisen die Springer am Sonntag (15 Uhr) zum Saisonauftakt beim TSV Barsinghausen. „Wenn wir uns ähnlich präsentieren wie in Eldagsen, holen wir mindestens einen Punkt“, sagt Trainer Franz Genschick vor dem Deister-Derby.

Fit für Basche? Hinter Oliver Geide steht noch ein Fragezeichen.


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt