weather-image
15°
HF-Reserve empfängt heute TSV Neustadt

Methner ist wieder dabei

Handball (jab). „Schnell ins Spiel kommen und gleich für klare Verhältnisse sorgen.“ So lautet der Fahrplan von Trainer Martin Goede für das Regionsoberliga-Heimspiel der HF Springe II am heutigen Sonnabend (17 Uhr) gegen den TSV Neustadt.


Die Gäste sind Viertletzter, haben auswärts bislang ganze drei Punkte eingefahren. „Von der Papierform her ist das ein Pflichtsieg“, sagt Goede, der aber davor warnt, den vermeintlich leichten Gegner auf die leichte Schulter nehmen. „Die spielen eine aggressive, offene Deckung“, sagt er, „aber mit der richtigen Einstellung wird das schon.“

Personell kann er aus dem Vollen schöpfen, auch Marvin Methner ist nach zwei Spielen Sperre wieder dabei. „Damit haben wir eine Alternative mehr auf der linken Angriffsseite“, sagt Goede, der nach zuletzt eher mäßigen Leistungen dem Publikum beweisen will, „dass auch die Zweite in der Lage ist, ein gutes Spiel abzuliefern.“

Weiterführende Artikel
    Kommentare