weather-image
27°
31:32 in Aschersleben / HF fühlen sich verschaukelt

Melching: „Das war Betrug“

Handball (jab). Regionalligist HF Springe fühlt sich um zwei Punkte gebracht. Im Auswärtsspiel bei den Aschersleben Alligators führte der Aufsteiger fünf Minuten vor dem Ende noch mit drei Toren. Dann häuften sich die Entscheidungen des Schiedsrichtergespanns Volkmar Hustedt/Holger Cordes (TSV Daverden) gegen die Springer. Aschersleben gewann mit 32:21 (17:20). „Eigentlich äußere ich mich nicht öffentlich zu den Schiedsrichtern“, sagt der spielende HF-Manager Dennis Melching. „Aber das war Betrug.“

270_008_4205501_spo_aslhf_.jpg


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt