weather-image
15°
36 mal gibt es Gold, Silber und Bronze / SSV Springe und WSV Bennigsen sahnen bei Titelkämpfen ab

Medaillenflut für die Springer Schwimm-Asse

Schwimmen. Glänzend in Szene setzen konnten sich die Leistungsträger des SSV Springe (3) und WSV Bennigsen (4) bei den Bezirks- und Bezirksjahrgangsmeisterschaften im Stadionbad Hannover. Zusammen mit dem SSV-er Jan Hesse, der bekanntlich für den SV Wasserfreunde von 1898 Hannover startet, errangen die sieben Aktiven 23 Gold-, acht Silber und fünf Bronzemedaillen.

Jan Hesse, einst aus dem SSV Springe als großes Talent hervorgeg

Autor:

Dieter Gömann

Eine Ausbeute, die verdeutlicht, dass in den beiden Springer Vereinen eine glänzende Nachwuchsarbeit geleistet wird. Mit Ausnahme von Jan Hesse (Jahrgang 1990), der mittlerweile für den Deutschen Schwimm-Verband (DSV) bei Europameisterschaften an den Start gegangen ist, gehören alle übrigen Starter und Starterinnen den Jahrgängen 1993 bis 19998 an und sind damit in den Schüler- und Jugendklassen startberechtigt.

Mit einer Rekordteilnehmerzahl von 476 Aktiven aus 39 Vereinen verzeichneten die Ausrichter eine glänzende Resonanz. Die Schwimmer und Schwimmerinnen tauchten insgesamt 1 934 mal ins Becken ein.

Jan Hesse (Jahrgang 1990) feierte Jahrgangssiege über 50 m Freistil, 50 m Schmetterling, 100 m Schmetterling, 100 m Rücken und 200 m Rücken. Bis auf 50 m Freistil siegte er auch in der offenen Wertung.

Janina Janik (SSV Springe) sprang neun Mal ins Wasser und schlug
  • Janina Janik (SSV Springe) sprang neun Mal ins Wasser und schlug neun Mal als Erste an.
Hagen Sicher (WSV Bennigsen) startete zehn Mal und gewann vier M
  • Hagen Sicher (WSV Bennigsen) startete zehn Mal und gewann vier Mal Gold, fünf Mal Silber und einmal Bronze. Fotos (2): jab

Kevin Janik (Jahrgang 1995), SSV Springe, tauchte sieben Mal ins Wasser ein. Über 200 m Brust gewann er die Bronzemedaille. Allein vier Mal schlug er als Fünfter im Ziel am Beckenrand an.

Janina Janik (Jahrgang 1997), SSV Springe, sprang neun Mal vom Startblock ab und schlug neun Mal als Erste an: 50 m Rücken, 100 m Rücken, 200 m Rücken, 50 m Schmetterling, 200 m Schmetterling, 100 m Brust, 200 m Brust, 200 m Lagen, 200 m Freistil.

Sina Sontowski (Jahrgang 19998), SSV Springe, absolvierte sieben Starts. Sie gewann einmal Gold (400 m Freistil), zweimal Silber (200 m Brust, 200 m Freistil) und drei Mal Bronze (50 m Rücken, 100 m Freistil, 200 m Lagen).

Gerrit Kuhne (Jahrgang 1993), WSV Bennigsen, ging in sieben Disziplinen an den Start. Dabei gewann er vier Mal Gold (50 m Brust, 50 m Rücken, 100 m Rücken, 200 m Lagen), ein Mal Silber (200 m Brust) und einmal Bronze (200 m Freistil).

Hagen Sicher (Jahrgang 1997), WSV Bennigsen, absolvierte in Hannover ein Mammutprogramm. Er startete zehn Mal und nahm zehn Medaillen in seinen Heimatort Gestorf mit nach Hause. Er scheffelte vier Mal Gold (50 m Brust, 100 m Brust, 50 m Schmetterling, 50 m Freistil), fünf Mal Silber (100 m Schmetterling, 100 m Freistil, 200 m Freistil, 200 m Lagen, 200 m Brust) und einmal Bronze (50 m Rücken).

Janine Bormann (Jahrgang 1993), WSV Bennigsen, startete über 100 m Brust. Sie belegte in ihrem Jahrgang den fünften Platz.

Weiterführende Artikel
    Kommentare