×

Maximilian Rülke wechselt vom FC Eldagsen zum SV Altenhagen

ALTENHAGEN. Der SV Altenhagen hat den zweiten Neuzugang in diesem Winter an Land gezogen. Nach Ben Ohlendorf kommt mit Maximilian Rülke ein weiterer Spieler, der zuletzt für den FC Eldagsen am Ball war. Der Mittelfeldspieler soll dem Team von Trainer Abas Jaber beim Unternehmen Aufstieg in die Kreisliga helfen.

lkbm-headshot-NDZ--Dennis-_27-(2)

Autor

Dennis Scharf Redakteur zur Autorenseite
Anzeige

Zwei Jahre musste der Mittelfeldspieler nach einem Kreuzbandriss pausieren. Nun kehrt er zu seinen sportlichen Wurzeln zurück. Schon in der Jugend war Rülke vom SVA zum FCE gewechselt. „In Eldagsen hat er meist als Rechtsverteidiger gespielt. Bei uns könnte er mit Till Engelhardt die Traumbesetzung auf der Doppel-Sechs bilden“, sagt SVA-Trainer Abas Jaber, der in Eldagsen einst mit Rülke und den Engelhardt-Brüdern aufgelaufen war.

Nach seiner schweren Verletzung war Rülke hin- und hergerissen, ob er den Wiedereinstieg bei den Schwarz-Gelben in Angriff nimmt oder seinen Heimatklub beim Unternehmen Aufstieg unterstützt. Doch beim Ersten der 1. Kreisklasse stehen die Chancen deutlich besser, regelmäßig zu spielen und der Mannschaft helfen zu können.

Das könnte Sie auch interessieren...

Torwart Tobias Düring, der in der Vorsaison ein kurzes Intermezzo beim FC Eldagsen hatte, kann nach einem Kreuzbandriss noch nicht über eine Rückkehr zwischen die Pfosten nachdenken. Stattdessen wird der 27-Jährige ab sofort das Torwarttraining leiten und seine Erfahrung an die Torhüter Nils Stamm und Jan Jungblut weitergeben.

Das erste Testspiel bestreitet der SV Altenhagen am 20. Februar beim FC Springe. Es folgen weitere Tests gegen BW Salzhemmendorf, Preußen Hameln und Eldagsens U23.




Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt