weather-image
Glücklicher Punktgewinn für Eldagsen beim 2:2 im Aufsteigerduell gegen Krähenwinkel/Kaltenweide

Marx trifft in der Nachspielzeit

Eldagsen. Dass ein Fußballspiel 90 Minuten dauert, ist eine Binsenweisheit. Die allerdings nicht stimmt. Dank der Nachspielzeit, dauern die Spiele immer ein paar Minuten länger – und kaum eine Mannschaft weiß diese Extra-Zeit besser zu nutzen als Landesligist FC Eldagsen. Am vorigen Wochenende gelang dem FCE in der 94. Minute der Siegtreffer gegen Almstedt. Jetzt sicherte Christian Marx den Eldagsenern mit einem Tor in der 94. Minute einen Punkt gegen den TSV Krähenwinkel/Kaltenweide. Sein Treffer zum 2:2 (1:1) war die letzte Aktion des Spiels – Schiedsrichter Marius Schlüwe pfiff nicht wieder an.

270_008_7772584_spo_wehmann.jpg
jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt