weather-image
25°
Hamelspringe zu Gast bei Eintracht Afferde

Martin Gröppert stabilisiert die Abwehr

Fußball (nie). Ein schweres Auswärtsspiel erwartet den TSV Hamelspringe in der Kreisliga Hameln-Pyrmont. Das Team von Martin Gröppert reist am Sonnabend (15 Uhr) zum SV Eintracht Afferde. Vermutlich findet das Spiel auf Kunstrasen statt. Das ist mit Sicherheit ein Vorteil für die Gastgeber. Im Hinspiel hatte Afferde die Nase vorn und siegte mit 2:1.

Die Wege von Torsten Kindereit (l.) und Ex-Trainer Sven Reichelt

Zu einem glücklichen Punktgewinn kam die Eintracht am vergangenen Wochenende beim 2:2 in Emmerthal. Mit 33 Punkten stehen sie auf Tabellenplatz vier.

Die Hamelspringer wollen ohne Druck in das Spiel gehen. Das bestätigte auch der TSV-Coach: „Wir haben eine lange Pause hinter uns. Jeder freut sich, dass es endlich wieder los geht.“

Personell sieht es gut aus bei Hamelspringe: Kevin Müller hat das Training wieder aufgenommen und steht morgen in der Startformation. Gegen Afferde will Gröppert aus einer stabilen Abwehr heraus das Spiel nach vorne aufbauen. „Hinten müssen wir sicher stehen und wollen keine frühen Gegentore kassieren, somit die Partie möglichst lange offen halten“, verriet Gröppert.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare