weather-image
22°
Richtungsweisendes Wochenende für Altenhagen / Letzte Chance für Alferde auf Platz zwei / Spitzenspiel für Bakede

Macht der SVA den entscheidenden Schritt zum Aufstieg?

Fußball (jab). Der SV Altenhagen kann heute Abend mit einem Sieg gegen Ingeln-Oesselse erstmals in dieser Saison die Tabellenspitze der 2. Kreisklasse Hannover-Land übernehmen. Am Sonntag steht das richtungsweisende Spitzenspiel gegen Holtensen an.


2. Kreisklasse Hannover-Land

SV Altenhagen (3./51) – TSV Ingeln-Oesselse (5./31) und SV Altenhagen – SV Holtensen (2./52). Mit einem Sieg im Nachholspiel am heutigen Freitag gegen Ingeln können die seit zwölf Spielen unbesiegten Altenhägener die Tabellenführung übernehmen. Gewinnen sie dann auch gegen Holtensen, wäre der Aufstieg wohl perfekt, da sich Holtensen und der aktuelle Spitzenreiter Grasdorf III (53 Punkte) noch gegenseitig die Punkte abnehmen.

3. Kreisklasse Hannover-Land

SV Mittelrode (13./3) – TSV Goltern II (11./21). Mittelrode steht als Absteiger fest, Goltern braucht noch Punkte für den Klassenerhalt. Die will der SVM nicht verschenken. „Wir wollen unbedingt nochmal gewinnen“, so Trainer Jürgen Zobel, der auf die Rückkehr von Jeziorowski und Schmidt hofft.

4. Kreisklasse Hannover-Land

SC Alferde (3./44) – SV Holtensen II (2./46). Alferde braucht einen Sieg, um den zweiten Platz zurückzuerobern. Mit André Keller, Carsten Förster, Harald Weber und Christian Widemann drohen aber gleich vier Stammspieler auszufallen.

FC Bennigsen II (10./16) – Concordia Alvesrode (12./5). Bei einem eigenen Sieg und gleichzeitiger Niederlage des MTV Lemmie könnte Alvesrode erstmals in dieser Saison die Rote Laterne an Lemmie abgeben. „Mit einer konzentrierten Mannschaftsleistung ist das nicht ausgeschlossen“, sagt Gäste-Trainer Uwe Blödorn.

1. Kreisklasse Hameln-Pyrmont

VfB Eimbeckhausen II (1./46) – TSV Hachmühlen (7./35). Für Hachmühlen geht es nur noch um die goldene Ananas. Die VfB-Reserve will dagegen ihre gute Ausgangsposition im Aufstiegsrennen beibehalten, die sie sich durch Siege gegen die direkten Konkurrenten, zuletzt gegen Diedersen, geschaffen hat.

Eintracht Nienstedt (8./30) – Eintracht Afferde (11./9). Afferde überraschte zuletzt mit dem Sieg beim Tabellendritten Salzhemmdorf II. „Die nehmen wir sehr ernst“, sagt Nienstedts Trainer Peter Hauke.

2. Kreisklasse Hameln-Pyrmont

SG Hameln 74 II (1./49) – Friesen Bakede (3./45). Bakede hat drei Spiele weniger absolviert als der Spitzenreiter. Gewinnen die Friesen, die das mit Abstand beste Torverhältnis haben, das Spitzenspiel, rückt der Aufstieg immer näher.



Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt