weather-image
15°

Louisa vom Hofe und Lena Racket siegen

Rohrsen. Im Vorjahr gewann Louisa vom Hofe beim „Hestadagar“ der Islandpferdefreunde Deister Sünteltal noch in der Kinderklasse. In diesem Jahr sicherte sie sich mit ihrem „Simon vom Hof Osterland“ schon den Gesamtsieg der Jugend bei dem Freizeitreiter-Turnier, das in das Vereinsturnier auf dem Rohrsener Hof Eichengrund eingebunden war. Die zweite Gesamtsiegerin – in der offenen Klasse – war Lena Racket mit „Brynja vom Maischeiderland“.

270_008_7342121_spo_island1.jpg

Weil das Turnier offen ausgeschrieben war, nahmen sogar Reiter aus Schwarmstedt und Hildesheim teil. Für alle standen sportliche Prüfungen in unterschiedlichen Variationen des Gangreitens wie Mehrgang, Viergang und reinen Töltprüfungen auf dem Programm – Tölt ist die Islandpferden eigene Spezialgangart. Das Organisatorenteam um Nina Gudjonsdottir hatte sich aber auch breitensportliche Wettbewerbe ausgedacht, etwa ein Kartoffelrennen, das Louisa vom Hofe souverän für sich entschied. Oder eine Gleichmäßigkeitsstafette, bestehend aus einem Reiter, einem Läufer und einem Fahrradfahrer, bei der es darum ging, die Ovalbahn nacheinander in möglichst gleicher Zeit zu umrunden – Uhren waren dabei allerdings verboten und so war gutes Zeitgefühl gefragt.

In der Führzügelklasse zeigten die Kleinsten, was in ihnen steckt. Ansonsten staunten die Zuschauer immer wieder, welch dynamischen Trab und Galopp die agilen Pferde aus dem Norden neben Tölt und Schritt zu bieten hatten.

Weiterführende Artikel
    Kommentare