weather-image
Was die heimischen Sportler über die EM und Löws Personalentscheidungen denken

Lieber Hummels als Mertesacker

Fußball (jab). Ab heute Abend rollt der Ball in Polen und Ukraine. Um 18 Uhr eröffnen Gastgeber Polen und Griechenland die Euro 2012. Wie groß ist die Vorfreude (A)? Wer holt den Titel (B)? Welcher Spieler wird der Star der EM (C)? Soll Gomez oder Klose für die DFB-Elf stürmen (D)? Und sollte Hummels oder Mertesacker in der Innenverteidigung stehen (E)? Das sind die Fragen, die wir acht Sportlern aus Springe und Bad Münder – nicht nur Fußballern übrigens – gestellt haben.

270_008_5547112_milan.jpg

Daniel Deutsch

(Kapitän HF Springe)

A: Die wird sich erst noch einstellen. Wenn so ein Turnier erstmal läuft, fiebere ich immer mit.

B: Natürlich Deutschland, was anderes würde ich nie sagen. Ich bin aber auch überzeugt, dass wir es schaffen.

C: Dafür kenne ich die Mannschaften zu wenig. Ich weiß aber, dass Deutschland nicht nur als Mannschaft stark ist, sondern auch gute Einzelspieler hat.

D: Ich bin kein Gomez-Fan, Klose finde ich als Typ geiler.

E: Keine Ahnung – Per Mertesacker ist als alter Hannoveraner immer eine Option.

Detlef Erasmus (Lauftreff des

SC Bad Münder)

A: Sehr euphorisch bin ich nicht nach den letzten Leistungen der Deutschen. Ich bin nicht so sicher, ob sie in die nächste Runde kommen.

B: Die Spanier werden es wieder machen. Frankreich und Holland sind nicht zu unterschätzen.

C: Das kann nur ein Spanier sein. Mein Favorit ist Iniesta.

D: Gomez ist in besserer Form, aber ich bin von beiden nicht so begeistert. Ich verstehe nicht, warum Kießling nicht berücksichtigt wurde, der war zuletzt super in Form.

E: Hummels. Mertesacker hat doch fast ein Dreivierteljahr nicht gespielt.

Florian Debbertin (Basketballer beim

BC Springe)

A: Ich freu mich schon drauf. Wir schmeißen immer im kleinen Kreis den Grill an.

B: Ich hoffe, Deutschland. Aber ich befürchte, dass Frankreich und Holland auch mitreden. Spanien diesmal eher nicht.

C: Mal sehen, was van Persie macht. Aber eigentlich hoffe ich ja, dass Holland in der Vorrunde rausfliegt. Özil wird eine gute EM spielen.

D: Ich denke, Löw spielt mit Klose. Soll er auch, es wird sein letztes großes Turnier sein.

E: Ich würde Hummels aufstellen, aber ich denke, Löw spielt mit Mertesacker.

Werner Schwekendiek (Frauen-Trainer beim

TSV Nettelrede)

A: Klar freue ich mich, meine Tipps sind schon abgegeben.

B: Deutschland.

C: Ich befürchte, Neuer wird der Star. Denn die Abwehr steht nicht so sicher.

D: Klose. Die Turniererfahrung spricht für ihn. Und er ist flexibler und ballsicherer.

E: Für mich wäre Hummels klar vor Mertesacker, aber Löw mag ja seinen Spielstil nicht.

Markus Wienecke (künftiger Trainer

des FC Springe)

A: Ich sehe es ziemlich gelassen. Die deutschen Spiele gucke ich mir natürlich an, aber ich werde nicht die ganze EM vor dem Fernseher sitzen.

B: Ich gehe von Spanien aus, die haben eine gute Mannschaft. Bei der deutschen Mannschaft bin ich zwiegespalten nach den letzten Wochen. Ich glaube sie überstehen die Vorrunde – aber ohne Glanz. Und dann ist Schluss.

C: Es gibt viele gute Einzelspieler, die sind aber in den Nationalmannschaften nicht immer die Stars. Ich denke, Cristiano Ronaldo wird nochmal aufblühen.

D: Klose hat bei Löw die größere Lobby.

E: Hummels wäre die richtige Entscheidung, aber Dortmund hat eine andere Spielweise als Dortmund. Wie bei Klose: Merte hat die größere Lobby.

Kolja Abendroth (Kapitän der TT-Herren

des SV Altenhagen)

A: Sie hält sich noch in Grenzen. Ich denke, spätestens Sonnabend geht‘s los. Am Wochenende hat man mehr Zeit, sich damit zu beschäftigen und wenn das Turnier läuft, gibt‘s eh kein anderes Thema mehr.

B: Ich hoffe einfach auf Deutschland. Spanien und Frankreich haben ja viel Verletzungsprobleme.

C: Weil ich Bayern-Fan bin, hoffe ich auf Ribéry. Er ist gut in Form und so viel Zeit, Erfolge einzuheimsen bleibt ihm nicht mehr.

D: Löw soll mit beiden spielen, ich weiß gar nicht, warum er nur einen stürmen lässt. Aber wenn, dann Klose, er holt bei Turnieren immer noch mehr aus sich raus. Gomez braucht zu viele Chancen.

E: Hummels, ganz klar. Mertesacker ist zu langsam.

Milan Brandt

(Rollhockey-Nationalspieler vom SC Bison Calenberg)

A: Ich freu mich. Nach unserem Spiel morgen gucken wir mit der ganzen Mannschaft Deutschland gegen Portugal.

B: Deutschland. Wir haben einen auch in der Breite gut aufgestellten Kader, mit dem wir bestehen können. Gerade mit den jungen Spielern.

C: Ich denke, Klose wird einer der Stars.

D: Klose. Er ist immer in Top-Form, wenn wichtige Turniere anstehen. Er hat ja auch bei Lazio eine gute Saison gespielt.

E: Definitiv Hummels. Mertesacker hat lange nicht gespielt und hatte nur wenige Wochen Vorbereitung. Hummels hat die ganze Saison gespielt, ist mit Dortmund Meister geworden – er hätte es verdient.

Cenap Korkmaz (Frauen-Trainer beim

SC Völksen)

A: Ich freue mich drauf, bei mir ist ja die ganze Familie fußballverrückt. Leider habe ich keine Zeit, sonst hätte ich versucht, bei einem Spiel in Polen live dabei zu sein.

B: Holland traue ich dieses Jahr viel zu. Spanien ist satt, bei Deutschland macht mir die Abwehr Sorgen.

C: Bei den Deutschen Reus, wenn er die Chance bekommt. Sonst Hollands van Persie.

D: Ich bin kein Fan von Gomez, deshalb Klose. Aber ehrlich gesagt: Ich hätte Helmes mitgenommen.

E: Obwohl Hummels zwei sehr gute Jahre hatte: Mertesacker aufgrund seiner Erfahrung.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt