weather-image
Gut besuchtes Benefizspiel beim Zweitligisten

Lebenshilfe profitiert vom 27:38 der HF in Hildesheim

Handball (jab). Die HF Springe haben ihr letztes Spiel des Jahres bei Eintracht Hildesheim klar verloren, aber viel Geld für die gute Sache eingespielt. Fast 800 Zuschauer sahen in der Hildesheimer Sparkassen-Arena den 38:27 (21:13)- Sieg des Zweitligisten. Die Einnahmen werden geteilt und für soziale Einrichtungen in Springe und Hildesheim gespendet. In Springe darf sich die Lebenshilfe über einen vierstelligen Betrag freuen, den Manager Dennis Melching im neuen Jahr überreichen will.

Starkes Comeback: Kristof König.


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt