weather-image
22°
Judolöwen steigen in Bezirksoberliga auf

Lauenau künftig gegen KSV

Judo (ndz). Die Herren des KSV Bennigsen haben die Saison in der Bezirksoberliga auf dem zweiten Platz hinter dem ungeschlagenen Meister JC Godshorn abgeschlossen. Am letzten Kampftag unterlagen die nur zu fünft angetretenen Bennigser dem Mühlenberger SV mit 3:4. Gegen den ebenfalls dezimierten Absteiger VfL Grasdorf gab es einen 4:1-Erfolg. Max Wiele (-100 kg), André Moritz (+100 kg) und Matthias Bosselmann (-66 kg) gewannen in beiden Partien ihre Kämpfe. Gegen Grasdorf steuerte Niklas Martin (-81 kg) den vierten Punkt bei. Trainer Klaus Bartels ist mit der Saison zufrieden, beim KSV beginnt jetzt die Vorbereitung auf die Einzelturniere.


Die Bennigser treffen in der kommenden Saison auf Victoria Lauenau, das als ungeschlagener Bezirksliga-Meister den Aufstieg geschafft hat. Am letzten Kampftag in Hildesheim gewannen die Judolöwen 4:3 gegen den JSC Hannover-Süd und 5:2 gegen die JudoCrocodiles Hildesheim.



Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt