weather-image
Sven Lakenmacher stellt seine Erfolgsmannschaft vor

Lakis Aufstiegshelden

Springe. Sie haben für den größten Triumph der Springer Handballgeschichte gesorgt: Die Herren der HF Springe mit ihrem Sieg in der Zweitliga-Relegation. Aber wer steckt hinter dem Erfolg? Erfolgstrainer Sven Lakenmacher stellt seine Aufstiegshelden Mann für Mann vor:

270_008_7722411_spo_slavalaki.jpg
jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite

Ariel Panzer (Tor): Vor seiner professionellen sportlichen Einstellung in der Relegation kann ich nur den Hut ziehen – und mich bedanken.

Mustafa Wendland (Tor): Ist ein großes Talent und hat in dieser Saison eine gute Entwicklung genommen. Aber er muss seine Voraussetzungen noch besser nutzen und hart an sich arbeiten – und gut zuhören (lacht).

Philipp Volgmann (Tor): Bei ihm kann ich mich nur bedanken. Er war immer da, hat sich toll verhalten, gut gehalten und war am Ende ein echter Teil der Truppe.

Maximilian Kolditz (Linksaußen): Stimmungskanone und Gute-Laune-Typ, der immer ein verschmitztes Lächeln im Gesicht trägt. Er hat eine tolle Saison gespielt, besonders als Fabian Hinz weg war. Auf dem Spielfeld wünsche ich mir in der nächsten Saison von ihm noch mehr „Killerblick“.

Nils Eichenberger (Rechtsaußen): Nils habe ich bei Eintracht Hildesheim schon trainiert, als er 13 war. Er hat außergewöhnliche Wurfvarianten drauf. Wenn der „Kleine“ noch seriöser wird, kann er nächstes Jahr durchstarten.

Tim Coors (Rückraum rechts): Ein intelligenter Kerl, ruhig und bodenständig. Im zweiten Jahr bei uns wird er explodieren.

Claus Karpstein (Rückraum rechts): Menschlich wie sportlich ein Klassetyp. Er hat nochmal eine starke Saison gespielt – aber auf seiner Position haben wir uns für eine Verjüngung entschieden.

Arek Bosy (Kreis): Ein sehr positiver Charakter. Am Wochenende hat er mich überraschenderweise im Armdrücken geschlagen (lacht).

Jannis Fauteck (Rückraum Mitte/links): Er ist ein Mittelmann, der denkt und lenkt. Es war wichtig, dass er nach seiner Verletzung rechtzeitig zurückkam. Wenn er wieder hundertprozentig fit ist, wird er uns wieder viel Spaß bereiten.

Slava Gorpishin (Abwehr/Kreis): Er ist immer da, wenn man ihn braucht und andererseits braucht er die Jungs – das ist wie in einer Ehe. Mit ihm bespreche ich vor dem Spiel bei einer Zigarette immer letzte Details zum Spiel.

Maximilian Schüttemeyer (Rückraum links/Kreis): Ich weiß, dass er viel mehr kann, weil ich es schon gesehen habe. Sein bestes Saisonspiel hat er in der Relegation gemacht. Er verwaltet die Mannschaftskasse und treibt das Geld ein.

Daniel Deutsch (Rückraum Mitte/links): Mit Daniel habe ich noch zusammengespielt. Er ist ein Fitnessfreak der modernen Zeit und hat sich immer tadellos verhalten – deshalb ist er auch Kapitän.

Fabian Hinz (Linksaußen): Unser „Mister Zuverlässig“. Ich kenne ihn schon lange, er ist abgeklärter geworden auf dem Spielfeld. Ein Terrier in der Abwehr. Und was er für Lieder singen kann – Wahnsinn.

Pawel Pietak (Rechtsaußen): Verhält sich im Training und im Spiel immer professionell. Respekt, wie er das trotz Vollzeit-Job alles hinkriegt.

Marius Kastening (Rückraum Mitte/links): Ein anderer Typ Mittelmann als Jannis Fauteck. Er hat eine tolle Saison gespielt. Für die 2. Liga muss er jetzt ein paar Kilo Muskelmasse zulegen.

Lukas Ossenkopp (Rückraum links): Lukas ist Athletik pur, bei seinen Würfen möchte ich manchmal nicht im Tor stehen. Ein ruhiger Zeitgenosse, der sich immer verbessern möchte.

Uwe Naumann (Torwarttrainer), Carsten Meyer (Betreuer), Martin Gröppert und Larissa Wächter (Physiotherapeuten), Dennis Melching (Manager), Friedrich Kastening (sportlicher Leiter): Sie alle stehen immer im Hintergrund, leisten aber tolle Arbeit, damit die Mannschaft sich voll und ganz auf Handball konzentrieren kann – und das alles ehrenamtlich. Bei denen kann man sich gar nicht genug bedanken.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt