×
Zugang aus Burgdorf soll Springer Abwehr gegen THW Kiel II mehr Stabilität geben

Lakenmacher von Fautecks Qualitäten überzeugt

Handball. Das vergangene Wochenende war für Jannis Fauteck aus handballerischer Sicht verschenkt. Denn statt mit den HF Springe zum ersten Saisonspiel in der 3. Liga zur Reserve der SG Flensburg-Handewitt zu reisen, wurde er für das Erstliga-Spiel des TSV Burgdorf gegen Flensburgs Erste angefordert – und saß dort 60 Minuten auf der Bank. „Das war ärgerlich“, sagt der 22-Jährige, „aber so ist das halt mit dem Zweitspielrecht.“ Beim ersten Heimspiel der Springer am heutigen Sonnabend (18 Uhr) gegen den THW Kiel II ist er auf jeden Fall dabei – denn die Burgdorfer sind an diesem Wochenende nicht im Einsatz.

jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

Erster Monat nur 0,99 €

(monatlich kündbar)

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Tagespass (PayPal)

24 Stunden Zugriff auf NDZ+ & NDZ Mobil-App

1,49 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt