×

Kurz vorm Abschied in Bestform

Springe. Die Vorbereitung hatte er wegen einer Rückenverletzung und wegen seines Urlaubs fast komplett verpasst. Und im ersten Saisonspiel in der 3. Liga gegen Großburgwedel saß Linksaußen Fabian Hinz von den Handballfreunden Springe mehr als eine Halbzeit lang auf der Bank und kam erst für die offensive Deckungsvariante ins Spiel. Nach sechs Spieltagen ist Hinz aus der Mannschaft nicht wegzudenken. Mit 40 Toren führt er die interne Torschützenliste an – das Selbstvertrauen ist entsprechend groß vor dem Gastspiel des Tabellenzweiten Springe am heutigen Sonnabend (19.30 Uhr) beim Überraschungs-Vierten VfL Fredenbeck.

Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

 

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket: alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Digitalarchiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt