weather-image
18°

Kurz nach Ostern soll Klarheit herrschen

Springe. Noch sind die Drittliga-Handballer der HF Springe in der Osterpause. Drei Spiele stehen danach noch an, in denen sie ihren zweiten Platz verteidigen wollen – und damit die Hintertür für einen vielleicht doch noch möglichen Aufstieg offenhalten. Vor dem letzten Spieltag dürfte sich nicht klären, ob es eine Relegation der Vizemeister gibt, in anderen Bereichen will HF-Manager Dennis Melching aber schon vorher Klarheit haben. „Ich hoffe, dass wir bis kurz nach Ostern mit der Kaderplanung durch sind“, sagt er.

270_008_7079450_spo_melchuing.jpg

Die Gespräche mit einem potenziellen Nachfolger für Trainer Holger Schneider stehen kurz vor dem Abschluss. Einige Leistungsträger, deren Verträge auslaufen, hätten für die kommende Saison schon ihre mündlichen Zusagen gegeben, einige Zugänge ebenfalls. „Aber unterschrieben ist noch nichts“, sagt Melching – und hält sich daher mit Namen bedeckt.

Er plant für die 3. Liga, obwohl sich andeutet, dass es eine Relegation der Vizemeister der vier Drittliga-Staffeln geben könnte – offenbar wollen nicht alle Staffelmeister ihr Aufstiegsrecht wahrnehmen. Für die Relegation kämen nur die Vizemeister infrage – und nur, wenn sie eine Zweitliga-Lizenz beantragen. Die Frist dafür ist der 30. April. Ob die HF einen Antrag stellen, ist noch nicht endgültig geklärt, „grundsätzlich halten wir es uns offen“, sagt Melching.

Und: „Man darf schon hinterfragen, ob es gerecht ist, dass ein Verein aufsteigen darf, der eine Zweitliga-Mannschaft ins Rennen schickt, die die ganze Liga kaputtschießt, die er aber nicht bezahlen kann, und der Verein, der solide wirtschaftet nicht.“ Ein deutlicher Seitenhieb auf Meister SV Henstedt-Ulzburg, dessen wirtschaftlicher Träger Anfang des Jahres Insolvenz angemeldet hat – ohne Konsequenzen. Mit einer neuen Gesellschaft, die den Spielbetrieb finanziert, dürfte Henstedt-Ulzburg aufsteigen.

Die Osterpause in der 3. Liga endet für die Handballfreunde mit der Partie am Sonnabend, 26. April, bei Meister Henstedt-Ulzburg. Die Springer planen, einen Fanbus einzusetzen. Der Fahrpreis beträgt 15 Euro, Getränke sind inbegriffen. Anmeldungen werden bis zum 15. April entgegengenommen unter 0173/ 6235031 oder per E-Mail an karten@handballfreun.dejab



Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt