weather-image
12°

Knappe Siege für Eldagsen und Springe

Eldagsen/Springe. Warm war es wirklich nicht, aber immerhin strahlte die Sonne. Die Bedingungen waren also nicht ganz schlecht für die ersten Fußball-Testspiele des Jahres unter freiem Himmel. Bezirksligist FC Eldagsen siegte dabei auf dem Afferder Kunstrasenplatz 5:4 (1:1) gegen die SSG Halvestorf. Kreisligist FC Springe gewann auf heimischer Asche 4:3 (2:1) gegen den BSV Gleidingen.

270_008_7677816_spo_candir.jpg

„Das Offensivspiel generell hat mir gut gefallen“, sagte FCE-Trainer Milan Rukavina, „und dass wir in den letzten 25 Minuten noch den Willen gezeigt haben, zu gewinnen, obwohl es nur ein Testspiel war.“ Sein Team dominierte die ersten Halbzeit, nutzte seine vielen Chancen aber nicht konsequent. Nur Julian Reygers traf nach einer Ecke (22.). Nach dem Ausgleich kurz vor der Pause wurde der FCE immer unsicherer und lag in der 65. Minute 2:4 hinten, das zwischenzeitliche 2:3 erzielte Alexander Schröder. „Das Aufbauspiel aus der Abwehr ist verbesserungswürdig“, so Rukavina. Zu oft hätte seine Elf mit Fehlpässen die Halvestorfer Angriffe eingeleitet. Steve Goede sorgte mit seinem Hattrick in der 68., 82. und 86. Minute doch noch für den Eldagsener Sieg. Rukavina: „Wir haben uns 90 Minuten lang gut bewegt.“

Auch Ricardo Diaz-Garcia, Trainer des FC Springe, sah die Partie gegen Gleidingen „vor allem als Laufeinheit“ an. Denn konditionell haben einige seiner Spieler noch Defizite. Das machte sich vor allem in den letzten 20 Minuten bemerkbar. „Die erste Halbzeit war gut“, befand Diaz-Garcia, der Winterzugang Max Misikowski, der aus Gehrden kam, ein starkes Debüt in der Innenverteidigung bescheinigte. Steigerungspotenzial sieht er vor allem bei Daniel Burke, der nach Diaz-Garcias Geshmack noch „zu viele Fehler in der Vorwärtsbewegung“ machte.

Allzu ärgerlich war der FCS-Coach nicht: „Es war ein erster Aufgalopp. Alles andere kommt noch.“ Schon heute Abend testen die Springer erneut: Um 19 Uhr treten sie beim VSV Hohenbostel an.jab



Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt