×
Nach dem Debakel von Ronnenberg wollen die Springer gegen Tündern zeigen, was sie können

Klimke: „Wir brennen auf Wiedergutmachung“

Fußball (jab). Es lässt sich nicht leugnen: Beim FC Springe ist der Wurm drin. Nur zwei von sieben Saisonspielen hat der Bezirksligist gewonnen. Einem starken Auftritt beim 4:1 gegen Klein Berkel folgte ein desolater zuletzt beim 1:5 in Ronnenberg. „Wir tappen selbst im Dunkeln, woran es liegt“, sagt Ruven Klimke, der Abräumer vor der FCS-Abwehr. „Wir brennen auf Wiedergutmachung.“ Die soll am Sonnabend (16 Uhr) im Heimspiel gegen Landesliga-Absteiger HSC BW Tündern gelingen. „Genau der richtige Gegner“, findet Klimke, „In dem Spiel sind wir mal nicht der Favorit.“

Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

 

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket: alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Digitalarchiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt