weather-image
13°

Klassentiefere Teams siegen bei Springer Stadtmeisterschaft

Bei der Springer Fußball-Stadtmeisterschaft gab es zum Auftakt am Wochenende auf dem Sportplatz des SV Altenhagen die ersten kleinen Überraschungen.

270_0900_7033_Bison.jpg

Autor:

Ronald Kruse

Der SC Bison Calenberg und der SC Völksen, beide Aufsteiger in die 2. Kreisklasse, gewannen ihre Spiele gegen die höherklassigen Teams vom FC Bennigsen und Altenhagen (beide 1. Kreisklasse). Der TSV Gestorf und der SC Alferde hatten dagegen gegen die unterklassigen Teams keine Probleme.

Alferde war im Auftaktspiel der Gruppe A gegen Concordia Alvesrode während der gesamten Spielzeit überlegen. Andre Rusch (20.) brachte die Elf von Trainer Marc Ehlerding mit 1:0 in Führung. Als Christian Bochers (45.) im zweiten Durchgang auf 2:0 erhöhte, war die Partie entschieden. Alvesrode versuchte zwar noch zu verkürzen, aber es blieb beim verdienten Sieg der Alferder.

Im zweiten Spiel des Tages war der SC Völksen von Beginn an dem Gastgeber spielerisch überlegen. Bereits in der fünften. Spielminute gingen die Grün-Weißen durch einen sehenswerten Schuss von Jan Pinkerneil in Führung. Kurz vor dem Seitenwechsel hatte Altenhagen die Chance zum Ausgleich, doch Marco Meyer vergab freistehend. Auch im zweiten Abschnitt blieben die Völksener überlegen, der eingewechselte Joost Nordmeyer erhöhte in der 47. Minute 2:0.

Am zweiten Spieltag machte Gestorf in der Gruppe B mit dem SV Mittelrode kurzen Prozess und siegte auch in der Höhe verdient mit 9:0 (5:0). Jochen Sterling (2./20./25.), Philipp Eicke (4.) und Sascha Kunkel (23.) trafen im ersten Durchgang. Im Hälfte zwei legten Eicke (35.), Seegers (38.) und Neuzugang Christopher Helbrecht (45./48.) nach und sorgten damit für den höchsten Sieg an diesem Wochenende.

Im zweiten Spiel ging Bennigsen gegen die Bisons zunächst durch Wael Bedoui (6.) in Führung. Milan Brandt glich aber kurz darauf aus (9.). Im zweiten Durchgang erarbeitete sich der SCBC ein Chancenplus. Eine dieser Gelegenheiten nutzte Thiemo Plesse (47.) zum glücklichen, aber verdienten 2:1-Siegtreffer.

Heute geht es mit folgenden Partien der Gruppe A weiter: Alferde – Altenhagen (18.30 Uhr), Alvesrode – Völksen (19.45 Uhr).

Weiterführende Artikel
    Kommentare