weather-image
17°
Ehemaliger TuSpo-Coach landet mit VfL Hameln III klaren 30:26-Erfolg in Bad Münder / Rote Karte für Meier

Klarer Sieg für Cliff Burridge an alter Wirkungsstätte

Handball (jab). Es ist der Wurm drin bei der TuSpo Bad Münder. Mit 26:30 (7:12) unterlag der WSL-Ligist gestern Abend gegen den VfL Hameln III und kassierte damit die sechste Niederlage aus den letzten sieben Spielen. Für VfL-Spielertrainer Clifford Burridge war es also eine erfolgreiche Rückkehr nach Bad Münder – er hatte in der Vorsaison noch die TuSpo gecoacht.



Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt