weather-image
Kreismeisterschaften im Bogenschießen mit nur 25 Aktiven schwach besucht / Drei Vereine fehlen

Keiner geht ohne Medaille nach Hause

Bogenschießen (jab). Kreismeister zu werden war selten so einfach. Ganze 25 Teilnehmer nahmen am Wochenende auf der Anlage des SC Bison Calenberg an den Titelkämpfen im Freien teil – ohne Medaille ging keiner von ihnen nach Hause. Denn in elf von insgesamt 17 Einzelkonkurrenzen gab es jeweils nur einen Starter, mehr als drei waren es auch in den anderen Kategorien nicht. Spannend wurde es so nur in der Altersklasse, in der Hartmut Gerberding vom SC Bison zur Halbzeit gegen Frank Anders vom DSC Feggendorf noch mit 17 Ringen hinten lag, am Ende aber mit sechs Ringen Vorsprung gewann.

270_008_4291991_spo_fita.jpg

„Normalerweise haben wir knapp 50 Starter“, sagt Frank Hungerland, der Bogenreferent des Schützenkreises Deister-Süntel-Calenberg. In diesem Jahr haben drei Vereine – Jeinsen, Klein Süntel und Gestorf – aber gar nicht gemeldet. Das lag zum Teil auch am frühen Termin: Die Klubs müssen vor der Kreis- ihre Vereinsmeisterschaften austragen – da wurde nach dem langen Winter die Zeit knapp.

Das Wetter war auch am Wochenende nicht eben ideal zum Bogenschießen. Regen und Kälte allein hätten die Aktiven nicht geschockt – der wechselhafte Wind machte ihnen aber zu schaffen. So hatte etwa Christian Raupach, zweifacher Deutscher Junioren-Meister in der Halle mit dem Compoundbogen, so seine Probleme. „Die Saison ist gelaufen“, schimpfte er nach vier von insgesamt zwölf Durchgängen à zwölf Pfeile. Denn für ihn ging es schon um die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften, da er wegen eines Bundesranglistenturniers nicht bei den Landesmeisterschaften starten kann. Der Feggendorfer schoss 654 Ringe – und hatte sich wohl zu früh geärgert: „Ich denke, dass es für die Deutschen reichen wird“, glaubt Hungerland.

Die Kreismeister: Hartwig Ostermeier (SG Lauenau/Schützenklasse) 483, Max Klein (Schüler A/Feggendorf) 469, Klara Behrens (Schülerinnen A/SC Bison) 283, Hauke Kuhlmann (Schüler B/ Lauenau) 545, Ronja Deichmann (Schülerinnen B/Lauenau) 447, Lars Raupach (Jugend/Feggendorf) 485, Paskal Rodenbeck-Dierßen (Junioren A/Feggendorf) 488, Ulrike Becker (Juniorinnen A/SC Bison) 452, Björn Wente (Junioren B/Feggendorf) 496, Hartmut Gerberding (Altersklasse/SC Bison) 523, Günter Schütte (Senioren/Bad Münder 07) 532, Edeltraut Schütte (Seniorinnen/Bad Münder 07) 273, Jens Tegtmeier (Schützenklasse Compound/Lauenau) 611, Christian Raupach (Junioren Compound/Feggendorf) 654, Dietmar Radszuweit (Altersklasse Compound/Lauenau) 636, Bruno Herberg (Senioren Compound) 515, Horst Okonek (Senioren Blankbogen/Lauenau) 177.

Reichen 654 Ring für die DM-Qualifikation? Auch Christian Raupac
  • Reichen 654 Ring für die DM-Qualifikation? Auch Christian Raupach hatte mit dem böigen Wind zu kämpfen.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt