weather-image
26°

Keine Siege für heimische Tennisteams

SPRINGE/BAD MÜNDER. Für die heimischen Tennisteams gab es am letzten Spieltag keine Siege. Eine Mannschaft schaffte immerhin ein Unentschieden.

Dana Wegener steuerte zwei Punkte zum Remis des TV Bad Münder bei. Foto: Bertram
jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite

Die Damen des TV Springe haben auch ihr zweites Spiel in der Bezirksliga verloren. Beim TV Ramlingen-Ehlershausen unterlagen die Springerinnen mit 1:5. Den Ehrenpunkt holte dabei Nora Holländer bei ihrem ersten Einsatz für den TVS. Springe: Simone Dousa 1:6, 1:6; Charlotte Wiemann 6:4, 6:7, 5:10; Vivien Siegmann 3:6, 3:6; Holländer 6:2, 6:1; Dousa/Wiemann 1:6, 6:3, 4:10; Siegmann/Holländer 6:7, 0:6.

Die zweiten Herrenmannschaft des TVS hat in der Bezirksklasse beim TSV Bemerode II ihre zweite Niederlage in Folge kassiert und damit den zweiten Tabellenplatz an die Gastgeber verloren. Frederic Pigouet punktete im Einzel und im Doppel mit Daniel Rath, seine Teamkollegen gingen jedoch leer aus. Springe: Pigouet 6:3, 6:4; Rath 2:6, 1:6; Dennis Ademi 1:6, 1:6; Christian Nguyen 0:6, 0:6; Pigouet/ Rath 1:6, 6;4, 10:5; Ademi/Nguyen 0:6, 0:6.

Ein 3:3 gegen den Tabellenzweiten TSV Haßbergen holten die Damen des TV Bad Münder in der Bezirksklasse. Fast hätte es zum Sieg gereicht, Lea Piepho verlor ihr Einzel jedoch mit 8:10 im Match-Tiebreak. Bad Münder: Dana Wegener 6:3, 6:3; Piepho 6:3, 3:6, 8:10; Paula Grammes 3:6, 2:6; Nele-Marie Katz 6:3, 6:3; Wegener/Piepho 6:4, 6:4; Grammes/Katz 1:6, 0:6.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare