weather-image
28°

Keine Chance für Alte Herren der HF

Springe (ndz). Altherren-Handball scheint bei Schiedsrichtern nicht besonders angesehen zu sein. Zum dritten Mal in Folge waren bei einem Spiel der Senioren der HF Springe die Unparteiischen nicht erschienen – daran lag es allerdings nicht, dass die Springer bei der HSG Wennigsen/Gehrden deutlich mit 11:25 (3:16) den Kürzeren zogen.


Springe warf das erste Tor der Begegnung. Dann zog Wennigsen schon auf 9:1 davon. Die Gastgeber standen gut in der Abwehr, zudem machten die HF viele Fehler und luden die HSG so zu Gegenstößen ein.

HF Springe: Lange – Methner (3/1), Hesse (3), Böttger (2), Knipping (2), Marock (1), Pietschner, Westphal.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare