weather-image
Mehr als 200 Aktive bei Kreismeisterschaften in Springe am Start – lange Wartezeiten unvermeidlich

Kampf um Bestzeiten – und gegen Langeweile

Schwimmen. Sonnabend, früher Nachmittag. In Springe herrscht Schmuddelwetter. Es regnet und es ist kalt. Im Hallenbad – kein Wunder – herrscht auch eine hohe Luftfeuchtigkeit – und es ist mollig warm. Wer von draußen hereinkommt, den trifft fast der Schlag. Die Schwimmer, die bei der vom WSV Bennigsen ausgerichteten Kreis-Mittelstreckenmeisterschaft an den Start gehen, ficht das freilich nicht an. Sie sind es von ihren Wettkämpfen nicht anders gewohnt, wuseln in Shorts und T-Shirts durch das Hallenbad.

270_008_4261981_spo_kuhne.jpg
jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt