×
Faustballer kämpfen darum, ihren Sport mehr in den Fokus der Öffentlichkeit zu bringen

Josuttis: „Wir müssen den Leuten was bieten“

Faustball. Am kommenden Wochenende messen sich die besten Nachwuchsteams aus Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen in Bennigsen, um den Regionsmeister Nord zu ermitteln. Ausrichter ist der TSV Eldagsen, zumindest im Frauen-Faustball noch eine der Hochburgen im Norden. In den meisten Vereinen fristet Faustball allerdings ein Schattendasein – wie auch im Deutschen Turnerbund, von dem sich die Faustballer Anfang des Jahres – zumindest vorübergehend – losgelöst haben. NDZ-Sportredakteur Jan-Erik Bertram sprach mit Heiner Josuttis (46), Jugendtrainer im TSV und als Landeslehrwart zuständig für die Trainerausbildung in Niedersachsen, über die Probleme und Aussichten des Faustballsports in Deutschland.

Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

 

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket: alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Digitalarchiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt