weather-image
Springerin gehört zum B-Jugend-Siegerteam der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft

Janik mit SGE zum Titel und zum Rekord

Schwimmen (jab). Janina Janik ist zum ersten Mal deutsche Meisterin. Mit der B-Jugend der SG Essen, für die sie seit knapp eineinhalb Jahren startet, gewann die Springerin im Bonner Frankenbad das Bundesfinale des „Deutschen Mannschaftswettbewerbs Schwimmen der Jugend“, so der etwas sperrige Titel der Veranstaltung, kurz DMSJ. Die Essenerinnen stellten dabei einen neuen Deutschen Rekord auf.

270_008_5044473_spo_janina.jpg

Geschwommen werden bei den Mannschaftswettbewerben fünf 4 x 100-Meter-Staffeln (Freistil, Brust, Rücken, Schmetterling und Lagen). Alle fünf Zeiten werden dann zum Gesamtergebnis addiert. Janiks Mannschaft erreichte eine Gesamtzeit von 21:41,32 Minuten. Damit lag Essen 13 Sekunden vor dem TSV Hohenbrunn-Riemerling, der den bisherigen Deutschen Rekord von 22:00,29 Minuten, den Essen erst wenige Wochen zuvor beim nordrhein-westfälischen Landesentscheid aufgestellt hatte, ebenfalls unterbot.

Janik, die nach ihrer Schulterverletzung vom vorigen Jahr mittlerweile wieder in Topform ist und sich auch schon für die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Wuppertal qualifiziert hatte, kam in der Brust-, Rücken- und Schmetterling-Staffel zum Einsatz – alle drei gewann Essen. In der Freistil- und Lagen-Staffel wurde die SGE jeweils Zweite.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt