×

Im unteren Paarkreuz hapert’s

Springe/Bad Münder. Gut gespielt und doch verloren. Die Herren des SV Altenhagen haben in ihrem ersten Heimspiel der Tischtennis-Landesliga trotz einer ordentlichen Leistung eine 5:9-Niederlage gegen den TSV Algesdorf kassiert. „Da war mehr drin. Knackpunkt war die 0:3-Bilanz im unteren Paarkreuz. Die drei Partien hat Algesdorf jeweils in fünf Sätzen gewonnen“, klagte SVA-Kapitän Kolja Abendroth. Bis zum 3:4 hatte der Klassenneuling der jungen Algesdorfer Mannschaft um den Münderaner David Matthies noch Paroli geboten. Dann zog der TSV auf 8:3 davon. Die kleine Aufholjagd zum 5:8 half den Hausherren dann auch nicht mehr weiter. Einen guten Tag hatte Martin Emrich: „Er hat im mittleren Drittel beide Einzel gewonnen. Damit hatte zuvor keiner gerechnet“, so Abendroth.

Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

 

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket: alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Digitalarchiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt