×

HSG-Herren reisen mit kleinem Kader nach Großenheidorn

SPRINGE. Der letzte Gegner ist auch der nächste: Vier Wochen nach dem 21:18-Heimsieg gegen den MTV Großenheidorn II treten die Landesliga-Handballer der HSG Deister Süntel am Sonnabend (19 Uhr) nun zur Revanche am Steinhuder Meer an.

Anzeige

Ihr letztes Auswärtsspiel der Saison muss die Mannschaft des Trainergespanns Slava Gorpishin/Jan Linke allerdings mit einem dezimierten Kader bestreiten. Wegen privater und beruflicher Termine fehlen einige Spieler. „Nach den fast zwei Jahren mit Corona beginnt so langsam wieder ein Leben unter normalen Bedingungen und da ist es absolut verständlich, wenn es jetzt bei dem einen oder anderen terminliche Überschneidungen gibt“, sagt HSG-Sprecher Jens Buchmeier. Klar sei aber, „dass wir nicht einfach eine nette Auswärtsfahrt machen und die Punkte in Heidorn abliefern“.

Eine Niederlage könnte die HSG allerdings verschmerzen, denn der Klassenerhalt ist bereits in trockenen Tüchern. Dennoch: „Wir wollen an die starke Abwehrleistung vom Hinspiel anknüpfen, um die Pluspunkte mit auf die Heimreise zu nehmen“, sagt Co-Trainer Jan Linke.

Das könnte Sie auch interessieren...



Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt