weather-image
Linksaußen ist nach sechs Monaten in Neuseeland zurück bei den Handballfreunden / Springe reist nach Beckdorf

Hinz freut sich auf die Relegation

Springe. Eigentlich fand Fabian Hinz Relegationen immer blöd. Seine Meinung hat der Linksaußen von Drittligist Handballfreunde Springe mittlerweile geändert. Das liegt zum einen an den beiden – letztlich bedeutungslosen – Entscheidungsspielen am Ende der vorigen Saison gegen Ferndorf. Zum anderen bekommt Hinz durch die Relegation auch in dieser Saison noch die Chance, in Spielen dabei zu sein, in denen es noch um etwas geht.

270_008_7711847_spo_hinze.jpg
jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt