weather-image
29°
B-Jugend gelingt erster Saisonerfolg / A-Jugend zittert sich zum Auswärtssieg / D-Jugend erfolgreich

HF-Nachwuchs feiert Siege

Springe. Ausnahmslos Siege feierten am vergangenen Spieltag die Jugendmannschaften der Handballfreunde Springe in den unterschiedlichen Leistungsklassen. Das Aushängeschild, die männliche B-Jugend, kam zum ersten Erfolg in der Landesliga:

HF-Nachwuchs

Landesliga männliche B-Jugend: HSG Adelheitsdorf/Wathlingen - HF Springe 19:21 (8:10): In der ersten Halbzeit war es ein sehr enges Spiel, bei dem sich keine Mannschaft entscheidend absetzen konnte. Die Abwehr zeigte eine starke Leistung, und Torwart Christopher Roß-Ruzicka konnte die meisten Bälle entschärfen. „Allerdings haben wir uns vorne schwergetan und einige gute Chancen ausgelassen“, so Trainer Christian Ellmers.

In der zweiten Halbzeit lief das Springer Spiel besser, und die Gäste konnten sich zwischenzeitlich auf vier Tore zum 16:12 absetzen. Danach geriet der Sieg nicht mehr in Gefahr. Großen Rückhalt bot Springes Torwart, der unter anderem zwei Siebenmeter hielt, sowie Florian Stechel und Maurice Linne, die vorne und hintenüberzeugten.

HF Springe: Roß-Ruzicka – Wisken, Hergott, STechel (7), Sandrock Mund Konietzny, Linner (8), Gassl (2), Bormann, Sziedat, Schmidtchen.

Regionsoberliga männliche A-Jugend: HSG Hannover West - HF Springe 29:30 (14:16): Mit nur sieben Stammspielern traten die Springer in Hannover an und hatten mit Pascal Stuckmann (B-Jugend) nur einen Auswechselspieler auf der Bank. Die Gäste fanden sehr schnell ins Spiel, führten sogleich mit 3:1 und bauten die Führung über ein 8:3 auf 15:11 aus. Zwei Zeitstrafen kurz hintereinander ließen den Gastgeber aufkommen, doch ging Springe mit einer 16:14-Führung in die Pause.

In der zweiten Halbzeit schwanden bei den Springern die Kräfte und Hannover ging erstmals mit 22:21 (42.) in Führung. Nach der dritten Zeitstrafe von Adrian Semke schien die Begegnung gelaufen, zumal sich die Gastgeber auf 28:25 absetzen konnten. Das Team von Rainer Daniel Deutsch kämpfte sich noch einmal heran, und in der 57. Minute war der 28:28-Ausgleich erzielt.

Die erneute Führung glich Springe postwendend aus. 40 Sekunden vor dem Abpfiff parierten die Gäste einen Angriff. Vier Sekunden vor dem Ende spielte Lennart Resse den entscheidenden Pass auf die rechte Außenposition, wo Pascal Stuckmann den entscheidenden Treffer zum knappen 30:29-Auswärtssieg setzte.

HF Springe: Bormann – Büchner (10), Semke (6), Schröter (7), Dalle (2), Reese (3), Temps (1) Stuckmann (1).

D-Jugernd (Vorrunde): HF Springe - TuS Wettbergen 24:17 (13:6): Mit diesem Heimsieg beendete das Springer Team die Vorrunde auf dem zweiten Tabellenplatz. Bereits in der ersten Halbzeit wurde der Grundstein zum Erfolg gelegt. Die schnelle 7:1-Führung beflügelte die Mannschaft, zur vorentscheidenden 13:6-Führung zur Pause.

Nach dem Wechsel änderte sich das Bild nicht. Die Springer Mädchen und Jungen ließen den Gästen keine Chancen und bauten die Führung zum 19:11-Zwischenstand aus. Zum Ende des Spiels erhielten auch die letzten „Bankdrücker“ ihre Einsätze und durften sich am Ende über den 24:17-Heimerfolg freuen.

HF Springe: Schulze –, Rath (6), N. Sandin (6), Hoffmann (5), Lobe (3), T. Sandin (1), Feldmann (1) Böttcher (1), Pqape (1), Bernhardt. gö

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare