weather-image

HF-A-Jugend ist körperlich klar unterlegen

Handball (jab). Die Tür zur Landesliga bleibt für die A-Jugend der HF Springe wohl verschlossen. Zum Auftakt der Relegation belegten die Springer in ihrer Gruppe nur den vierten Platz – die Chance auf einen Platz als Nachrücker ist gering.


Der HF-Nachwuchs, ausnahmslos mit Spielern des jüngeren Jahrgangs angetreten, erwischte einen guten Start und siegte gegen Ausrichter HSV Nordstars (Spielgemeinschaft aus Herrenhausen, Stöcken und Vinnhorst) mit 13:12. Die Nordstars waren den Springern, wie alle anderen Teams auch, körperlich überlegen, „wir konnten es aber mit Tempo wettmachen“, so HF-Coach Christian Ellmers.

Gegen den starken SV Söhre (9:18) und den TSV Anderten (12:29), der wie erwartet mit der Regionalliga-Mannschaft antrat, gab es deutliche Packungen. Gegen die HSG Nienburg hielt Springe zum Abschluss noch einmal gut mit, verlor aber 17:20.

HF Springe: von Harling, Volgmann – Kahl, Borgmann, Michalksy, R. Ertel, Müller, Loges, Schiebler, Feith, Phatanasiri.



Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt