weather-image
31°
Lakenmacher fährt mit Respekt zum Vorletzten Glinde: „Die jungen Spieler werden sich zerreißen“

HF wollen kein Empfehlungsschreiben ausstellen

Handball (jab). Die laufende Regionalliga-Saison gleicht einer Wundertüte. Fast kein Spieltag vergeht ohne faustdicke Überraschung. Kein Wunder, dass Sven Lakenmacher, Spielertrainer der HF Springe, die Reise zu Eintracht Glinde, mit dem nötigen Ernst angeht. „Für die, die nur auf die Tabelle gucken, mag das eine klare Sache sein, für mich aber nicht“, sagt er. Favoriert ist seine Mannschaft am heutigen Sonnabend (17 Uhr) trotzdem beim Tabellenvorletzten – nicht nur wegen des klaren 34:26-Erfolgs im Hinspiel.



Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt