×
Mannschaft muss Farbe bekennen / An der Förde weht ein starker Wind – hoffentlich nicht von vorn

HF Springe zum Juniorteam des THW Kiel

Handball. Nach dem Juniorteam der SG Flensburg-Handewitt II wartet mit dem THW Kiel II ein weiteres Juniorteam auf die Handballfreunde Springe, wenn am morgigen Sonntag (17 Uhr) das Rückspiel bei der Reserve des mehrfachen deutschen Meisters ansteht. Dann muss die Mannschaft um Spielertrainer Sven Lakenmacher Farbe bekennen. An der Kieler Förde weht bekanntlich stets ein starker Wind und übertragen auf die Begegnung in der 3. Liga, hoffen die Springer nicht darauf, dass dieser den Spielern ins Gesicht bläst.

Autor:

Dieter Gömann
Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

 

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket: alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Digitalarchiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt