×
29:24 (16:10)-Heimsieg über den Stralsunder HV / Coach Schneider lobt disziplinierte Spielweise

HF Springe setzen ihren Aufwärtstrend fort

Handball. Einen deutlichen 29:24 (16:10)-Heimsieg über den Stralsunder HV feierten die Handballfreunde Springe vor knapp 300 begeisterten Zuschauern und bleiben unter ihrem Trainer Holger Schneider daheim weiterhin ungeschlagen und setzen damit ihren Aufwärtstrend fort. Das Trainingslager vor Beginn der Rückrunde hat deutliche Spuren hinterlassen.

Autor:

Dieter Gömann
Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

 

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket: alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Digitalarchiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt