×
37:24 im Derby gegen Hannover / Schneider neu auf der Bank

HF lösen die Bremse – mit neuem Coach zu alter Stärke

Handball. Die Handbremse ist gelöst: Mit an der Harmsmühlenstraße lange nicht gesehenem Tempohandball feierte Drittligist HF Springe am Sonnabend einen furiosen 37:24 (21:11)-Derbysieg gegen den HSV Hannover. Die Spieler bescherten ihrem neuen Trainer damit einen Einstand nach Maß: Ex-Nationalspieler Holger Schneider hatte erst am Tag zuvor das Team übernommen – und wurde von den Fans nach dem Spiel gefeiert.

jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

*(anschließend nur 6,95 €/Monat)

Statt 6,95 € nur

0,99 €

im ersten Monat

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Tagespass (PayPal)

24 Stunden Zugriff auf NDZ+ & NDZ Mobil-App

1,49 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt