weather-image
32°
42:23 – Revanche für Hinspiel-Pleite gelungen

HF II überrennen Bemerode

Handball (jab). Die HF Springe II haben eindrucksvoll Revanche für ihre bislang einzige Saisonniederlage genommen. Gegen den TSV Bemerode gewann der Regionsoberliga-Spitzenreiter daheim mit 42:23 (19:13).

Marvin Methner erzielte den 42. Treffer für die HF II. Foto: jab

20 Minuten lang taten sich die Gastgeber schwer, standen in der Abwehr schlecht. Dann stellte HF-Coach Martin Goede um, verzichtete auf Wechsel zwischen Abwehr und Angriff und setzte voll auf die Tempo-Karte – das probate Mittel gegen die Bemeroder, die Schwächen im Rückzugsverhalten offenbarten. Von 15:13 setzten sich die Springer so bis zur Pause auf 19:13 ab.

Die erste Viertelstunde des zweiten Durchgangs brachte Goede dann ins Schwärmen: „Da haben wir super kombiniert.“ Sein Team zog auf 30:15 davon – der Rest war ein Selbstgänger.

HF Springe II: Kinne, Walbrecht – Reinecke (10), Ketelhake (8), Farhat (8), Freier (4), Schröder (3), Fischer (3), Methner (3)Busse (1), Zahn (1), Ellmers (1), Hartmann, S. Hermann.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare