weather-image
12°

Helmdachs persönliches Derby

Springe. Die Siegesserie der Handballfreunde Springe ist am vorigen Wochenende zwar nach zuvor neun Erfolgen gerissen. Eine andere Serie hat aber noch Bestand: Seit Trainer Holger Schneider die Mannschaft übernommen hat, hat sie in eigener Halle noch keinen Punkt abgegeben. Auch Rückraumspieler Janis Helmdach, der erst kurz vor Schneider zu den HF kam, kennt das Gefühl nicht, in der Halle des Schulzemtrums Süd zu verlieren. Er will es auch gar nicht kennenlernen, vor allem nicht am heutigen Sonnabend (18 Uhr) gegen den TBV Lemgo II. „Das ist mein persönliches Derby“, sagt der 24-Jährige, der aus Blomberg stammt, nur wenige Kilometer von Lemgo entfernt.

270_008_6318506_spo_helmdach.jpg

Beim eigentlichen Derby am vorigen Wochenende in Hannover war Helmdach wegen einer Rückenverletzung, die er sich gegen Oranienburg zugezogen hatte, nur Zuschauer. Die Niederlage dort schmerzte aber auch ihn fast mehr als der Rücken: „Wir hatten uns vorgenommen, in der Rückrunde kein Spiel mehr zu verlieren“, sagt er. „Jetzt versuchen wir, die Niederlage als Ausrutscher dastehen zu lassen.“

Seine Verletzung ist auskuriert, „ich habe in der Woche vernünftig trainiert und kann hundertprozentig spielen“, sagt Helmdach. Beim Hinspiel in Lemgo traf er achtmal, dennoch verlor Springe mit einem Tor. Damals hatte die TBV-Reserve mit einer Abwehrumstellung nach 20 Minuten die HF komplett aus dem Konzept gebracht – seitdem ist in Springe aber viel passiert: „Man kann es mit heute nicht vergleichen“, sagt Helmdach, der ein „Duell auf Augenhöhe“ erwartet. Sein Vertrag in Springe läuft am Saisonende aus, er ist derzeit im Gespräch mit Manager Dennis Melching: „Es ist noch nichts fix, aber es wird wohl auf eine Vertragsverlängerung hinauslaufen“, sagt Helmdach.



Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt