weather-image

Heller nutzt die letzten Spiele für Experimente

Fußball (bef). Die Saison in der Leistungsklasse Hameln-Pyrmont ist eigentlich gelaufen für die TuSpo Bad Münder. Von daher will Trainer Wolfgang Heller am Sonntag beim Gastspiel in Latferde beginnen, zu experimentieren.


„In Hinblick auf die neue Saison will ich die restlichen Spiele dazu nutzen, um ein paar Dinge auszuprobieren“, so Heller. Wie schon gegen Klein Berkel wird gerade in der Spielausrichtung getestet. „Es kann sein, dass wir wieder im klassischen 4-4-2 auflaufen werden“, sagt der Trainer.

Personell sieht es bei den Kurstädtern wieder recht gut aus. „Die Spieler der Alten Herren sind wieder mit dabei und auch Marcel Jacob stößt wieder dazu. Ich kann fast aus dem Vollen schöpfen“, freut sich Heller.



Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt