×

Heimspiel: FC Springe vor nächstem Kracher

SPRINGE. Auf den FC Springe wartet in der Kreisliga Hannover der nächste Kracher. Am Samstag (16 Uhr) ist der Tabellenzweite SC Hemmingen-Westerfeld II in Springe zu Gast. „Wir müssen auf allen Ebenen voll da sein. Gute Aktionen in Defensive und Offensive müssen sich die Waage halten“, sagt Trainer Milan Rukavina.

lkbm-headshot-NDZ--Dennis-_27-(2)

Autor

Dennis Scharf Redakteur zur Autorenseite
Anzeige

„Ich vertraue auf unsere Qualität. Ein Punkt ist das Minimalziel, auch wenn der uns in der Tabelle nicht voranbringt“, ergänzt der Coach.

Eine Woche nach dem überraschenden Remis beim TSV Kirchdorf (2:2) bekommen es die Springer erneut mit dem derzeit ersten Verfolger von Tabellenführer TSV Pattensen U23 zu tun. „Es wird ähnlich wie in Kirchdorf. Dort haben wir unser stärkstes Spiel in der Meisterschaft abgeliefert. Diese Leistung gilt es zu bestätigen. Ich glaube, dass die Hemminger noch einen Tick spielstärker sind“, vermutet Rukavina. Ein Erfolgserlebnis sei daher ein wichtiges Signal.

Im Kader bieten sich wieder mehr Optionen: Robert Schulte, Jakob Gudsuzian und Leon Fülberg stehen wieder zur Verfügung. Jonah Sölter fehlt verletzt, der Einsatz von Marvin Wächter ist fraglich.

Das könnte Sie auch interessieren...



Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt