weather-image
22°
TuSpo-Trainer erklärt Rücktritt

Heiko Böhm erreicht seine Spieler nicht mehr

Fußball (jab). Sportlich läuft es nicht bei der TuSpo Bad Münder – nach nur zwei Siegen aus den ersten acht Spielen in der Leistungsklasse Hameln-Pyrmont hat Trainer Heiko Böhm deshalb das Handtuch geworfen. Nach der 3:4-Niederlage im Derby gegen Bakede teilte er der Mannschaft seinen Rücktritt mit. „Ich habe das Gefühl, dass ich an die Spieler nicht mehr rankomme“, sagt der 60-Jährige, „es bringt mir nichts und der Mannschaft auch nicht, wenn ich weitermache.“

Enttäuscht von der Einstellung einiger Spieler: Heiko Böhm hat keine Lust mehr auf seinen Trainerjob bei der TuSpo Bad Münder. F


Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt