weather-image
16°
Nienstedt gegen Diedersen klar überlegen / Hachmühlen gewinnt Derby / Alferder Kantersieg

Hauke bemängelt nur die Chancenverwertung

Fußball (jab). In der 1. Kreisklasse Hameln-Pyrmont gewann Hachmühlen glücklich das Derby in Bakede.

270_008_4273862_spo_nienst.jpg

1. Kreisklasse Hameln-Pyrmont

Friesen Bakede – TSV Hachmühlen 2:3 (1:1). Angesichts der dünnen Personaldecke verkauften sich die Gastgeber teuer und lagen auf Remis-Kurs bis Altliga-Aushilfe Axel Rodemann eine TSV-Chance auf der Linie mit der Hand vereitelte (85.). Rodemann sah Rot und Björn Waldeck verwandelte den fälligen Elfmeter zum Hachmühlener Siegtreffer. Davor hatten Eugen Müller per Eigentor (35.) sowie Marcel Böttcher (63.) den TSV zweimal in Führung gebracht und Markus Thiede (37.) sowie Daniel Walter (72.) jeweils ausgeglichen.

Eintracht Nienstedt – SC Diedersen 3:0 (0:0). Nienstedt zeigte eines seiner besten Saisonspiele und beherrschte die Gäste nach Belieben. Einziges Manko: „Die Chancenverwertung“, so Trainer Peter Hauke. So verschoss Christian Busse sogar einen Elfmeter (15.). So entschied der Spitzenreiter die Partie erst in der Schlussphase durch Tore von Florian Klandt (83.), Sebastian Böhlke (84.) und Andreas Busse (89./Foulelfmeter) für sich.

2. Kreisklasse Hameln-Pyrmont

SG Beber-Rohrsen – SG Marienau II 5:0 (3:0). Beber-Rohrsen zeigte eine geschlossen starke Leistung, profitierte aber auch davon, dass die Gäste nach 25 Minuten nur noch zu zehnt waren. Ein Marienauer hatte sich verletzt, Auswechselspieler standen nicht zur Verfügung. Markus Müller (10.), Sascha Lorenz (31.), Bastian Hempel (37.), Benjamin Bomrowitz (48.) und Kevin Schuppe (82.) trafen.

4. Kreisklasse Hannover-Land

SV Wilkenburg II – SV Mittelrode 2:2 (1:0). Mittelrode bleibt in der Rückrunde ungeschlagen. Großen Anteil am Punktgewinn hatte Christian Pöltl, der das 1:1 durch Sebastian Lamm (65.) vorbereitete und das 2:2 (88.) selbst erzielte. Wilkenburg war in der 42. und 75. Minute in Führung gegangen. Mittelrodes Michael Wontroba sah wegen Meckerns Gelb-Rot (80.).

SC Völksen II – Concordia Alvesrode 8:0 (3:0). Die Gastgeber waren in allen Belangen überlegen und übten 90 Minuten lang Druck auf die Alvesröder aus, die kein Mittel fanden, um sich zu befreien.

SV Steinkrug – SC Alferde 1:7 (0:5). Auch ohne vier Stammspieler hatten die Gäste keine Mühe. Viktor Pflüger (2., 82.), Volker Geide (13., 64.), Patrick Lehder (29., 32.) und René Stille (33.) machten für Alferde alles klar. Steinkrugs Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 1:6 erzielte Dirk Wahle (65.). Pflüger und Steinkrugs Mehmet Gündüz gerieten kurz vor Schluss aneinander und sahen jeweils die Rote Karte.



Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt