weather-image
11°

Handballfreunde mit dezimiertem Kader nach Großwallstadt

SPRINGE. Déjà-vu bei den Handballfreunden Springe. Das Heimspiel gegen den TV Großwallstadt bestritt der Drittligist Ende November mit gerade mal neun Feldspielern. Es war der Höhepunkt der Verletztenmisere in der Hinrunde – pünktlich zum Rückspiel am Sonnabend (19.30 Uhr) füllt sich das Lazarett wieder.

Für die Springer um Sebastian Preiß geht es in Großwallstadt noch um den dritten Platz. Foto: Bertram
jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt