weather-image
Dritter Versuch für Bison-Heimspiel gegen Düsseldorf

Hält das Dach dicht?

Eldagsen. Dritter Anlauf für das Bundesliga-Heimspiel des SC Bison Calenberg gegen den TuS Düsseldorf-Nord. Am morgigen Sonntag (16 Uhr) soll die Partie, die schon zweimal verschoben wurde, weil Wasser von der Decke der Eldagsener Sporthalle tropfte, steigen. Der Schaden wurde noch nicht behoben, also hofft Bison-Chef Klaus Johansson auf trockenes Wetter. „Wir haben noch vier Heimspiele, die wir in den kommenden drei Wochen über die Bühne bringen müssen“, sagt er.

270_008_6311866_spo_hartje.jpg

Die Düsseldorfer kämpfen um den Klassenerhalt. Am heutigen Sonnabend gastieren sie zum Kellerduell in Valkenswaard. Verlieren sie dort, „wäre ein Sieg bei uns wohl ihre letzte Chance“, so Johansson. Auch die Bisons müssen am Wochenende zweimal ran. Heute (15.30 Uhr) wollen sie bei der IGR Remscheid Revanche für das Pokal-Aus vor zwei Wochen nehmen. Damals hatten sie schon deutlich geführt, aber noch in der Verlängerung verloren.

Die Bison-Damen treten heute (18 Uhr) beim RSC Cronenberg an, dem Konkurrenten um Platz 3 in der Bundesliga-Meisterrunde. Für den nächsten Tag waren die Bisons Anna Hartje und Emma Schulze zum Lehrgang der U17-Nationalmannschaft eingeladen. „Der wurde aber wieder abgesagt“, so Johansson – denn die U17-EM wird wohl mangels Beteiligung in diesem Jahr ausfallen.jab



Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt