weather-image
24°

Hachmühlens Tischtennis-Damen reicht schon der Klassenerhalt

270_0900_11818_spo_Ina_Mogalle.jpg

Autor:

Klaus Ritterbusch

Am Sonnabend (15 Uhr) ist zum Saisonauftakt BW Salzhemmendorf in der TSV-Halle zu Gast. „Das waren in den Vorjahren immer spannende Spiele“, sagt Mogalle-Tschöpe. „Viel wird davon abhängen, ob wir Salzhemmendorfs Spitzenspielerin Katharina Brandt erfolgreich Paroli bieten können. Das ist uns in den letzten Jahren nicht so häufig gelungen.“ Ziel sei ein Punkt. Auflaufen wollen die Gastgeberinnen mit Ulrike Markwirth, Jugend-Ersatzspielerin Annika Söffker aus der Mädchen-Niedersachsenliga, Mogalle-Tschöpe und Christina Weide.

Nach dem knapp verpassten Aufstieg in der Vorsaison wollen die Herren von Eintracht Nienstedt auch diesmal ein Wörtchen an der Tabellenspitze der 1. Bezirksklasse 3 mitreden. „Wir peilen erneut einen der drei ersten Plätze an. Wir setzen uns wegen des Aufstiegs aber nicht unter Druck“, erklärt TSV-Frontmann Christian Busse. Die ersten beiden Zähler sollen am Freitag (20 Uhr) an eigenen Tischen gegen den SV Hajen eingesackt werden. „Eigentlich sollten wir gegen den SVH nichts anbrennen lassen. Probleme werden wir allerdings im unteren Paarkreuz gegen den starken Rolf Kappmeyer bekommen“, prophezeit Busse. Jan Hoppe fehlt bei den Gastgebern. Philipp Riedemann aus der Reserve hilft aus.

Zum Derby der 2. Bezirksklasse 5 am Freitag (20 Uhr) empfängt TuSpo Bad Münder III den TSV Hachmühlen. „Mit einem Punkt könnten wir leben“, sagt Nils Mogalle vom TSV. Gegenüber dem vorherigen Spieljahr rutschten die Routiniers Hubert Schnorfeil und Achim Stadie in die Hachmühlener Mannschaft. Nicht mehr dabei ist Tobias Westermann, der den Wohnort wechselte. Spitzenspieler Thilo Markwirth wird berufsbedingt nur noch sporadisch ins Geschehen eingreifen.



Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt