weather-image
14°
SV Mittelrode holt überraschenden Punkt gegen den SV Weetzen II

Hachmühlen patzt in Flegessen

Fußball (ndz). Eintracht Nienstedt hat wieder zugeschlagen. In Salzhemmendorf gelang der dritte Auswärtssieg in Folge bei einem Aufstiegskandidaten.

270_008_4096429_spo_svm_01.jpg

2. Kreisklasse Hannover-Land

FC Eldagsen II – SV Altenhagen 0:2 (0:1). Es war ein teuer erkaufter Arbeitssieg für den SVA. Denn bei seinem Tor zur frühen Führung (6.) prallte Mittelfeldmotor Moritz Engelhardt mit dem FCE-Keeper zusammen und verletzte sich so schwer, dass er für den Rest der Saison wohl ausfällt. Johannes Baenisch erhöhte auf 2:0 (75.).

3. Kreisklasse Hannover-Land

SV Mittelrode – SV Weetzen II 2:2 (1:0). Durch einen verwandelten Foulelfmeter in der Nachspielzeit sicherte Sebastian Lamm dem SVM den Punkt. Nur eine Minute zuvor war Weetzen ebenfalls per Strafstoß in Führung gegangen. Nicolas Glotz hatte das Schlusslicht im ersten Durchgang in Führung gebracht (16.), Weetzen in der 65. Minute ausgeglichen.

4. Kreisklasse Hannover-Land

FC Eldagsen III – SC Alferde 5:3 (3:2). Eldagsen legte ein 3:0 vor (12., 25., 31.), ehe Alferde aufwachte und durch Christian Wiedemann (33.) und Fabian Rotter (37.) verkürzte. Doch nach der Pause bauten die Gastgeber ihre Führung aus. Volker Geide betrieb nur noch Ergebniskosmetik (85.).

Concordia Alvesrode – TuSpo Jeinsen II 3:3 (1:1). Zugang Mehmet Gündüz war bei seinem Debüt für Alvesrode der Mann des Spiels. Das 1:0 durch Peter Schüler bereitete er vor (8.), das 3:2 erzielte er selbst (79.). Zwischenzeitlich hatte Jeinsen eine 2:1-Führung vorgelegt (33., 55.) und Guido Robek ausgeglichen (72.). In der Nachspielzeit gelang Jeinsen das 3:3.

1. Kreisklasse Hameln-Pyrmont

BW Salzhemmendorf II – Eintracht Nienstedt 0:2 (0:1). Martin Methling (25.) und Sebastian Bölke (90.) erzielten die Treffer für Nienstedt, das in der zweiten Hälfte einige Schrecksekunden zu überstehen hatte, als die Gastgeber mehrmals Latte oder Pfosten trafen. „Wir hatten aber auch gute Konterchancen“, so Trainer Peter Hauke.

SG Flegessen II – TSV Hachmühlen 5:2 (3:2). Hachmühlen machte das Spiel, ließ aber etliche Chancen aus. Die mit Spielern aus dem Kreisliga-Kader verstärkten Gastgeber dagegen nutzten jeden Fehler des TSV konsequent. Tore: 0:1 Björn Waldeck (12./FE), 1:1 Dirk Heyder (20.), 2:1 Mazlum Bulut (25.), 3:1 Heyder (31.), 3:2 Sven Böttcher (43.), 4:2 Bukut (69.), 5:2 Alexander Strehlow (82.).



Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt